Sie befinden sich hier: Home > Duale Ausbildung > Fachkraft für Lagerlogistik
   
   
Ausbildungszeit:
  • 3 Jahre
   
Tätigkeiten im Überblick:
  • Annehmen von Gütern und Prüfen der Lieferung auf Art, Menge und Beschaffenheit
  • Organisieren von Entladungen, Planen des Lagerplatzes sowie Lagern der Güter
  • Durchführen von Inventuren und Maßnahmen der Bestandspflege, Prüfen der Lagerbedingungen und Planen eventueller Gegenmaßnahmen
  • Kommissionieren und Verpacken der Güter für Sendungen, Kennzeichnen, Beschriften und Sichern der Sendungen nach gesetzliche Vorgaben
  • Planen von Touren, Begleitpapiere erstellen, Zusammenstellen von Ladeeinheiten, Ermitteln der Verpackungskosten
  • Bereitstellen von angemessenen Fördermitteln und Ladehilfen
  • Erkunden von Warenbezugsquellen, Angebotsvergleiche erarbeiten
  • Ausführen von Funktionen des Beschaffungsprozesses
  • Beachten die Grundsätze der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes
  • Mitwirken bei qualitätssichernden Maßnahmen
  • Fachspezifisches Kommunizieren in einer Fremdsprache
   
Ausbildungsinhalte:
Praxis - 1. Ausbildungsjahr:
 
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Umweltschutz
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Güter nach Beschaffenheit und Verwendung unterscheiden
  • Eingangsdaten erfassen und Fehlerprotokolle erstellen
  • Güter auszeichnen und sortieren, Lager- und Verkaufseinheiten bilden und Güter zur Lagerung vorbereiten
  • Begleitpapiere unter Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften nach betrieblichen Vorgaben und auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen
  • Einsatz von Arbeits- und Fördermitteln
  • Mängelbeseitigung
  • Leergut, Verpackung
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation
   
  Praxis - 2. Ausbildungsjahr:
 
  • Handhabung von Gefahrgütern, gefährlichen Arbeitsstoffen, Zollgut, verderblichen Waren unter Beachtung von Kennzeichen und Symbolen
  • Kontrolle der Auftragsunterlagen und Vorbereitung der Kommissionierung
  • Güter zu Ladeeinheiten zusammenstellen und verpacken
  • Feststellung von Abweichungen in logistischen Prozessen und Hilfestellung bei ihrer Beseitigung
  • Gewicht und Raumbedarf von Gütern ermitteln
  • Durchführung qualitätssichernder Maßnahmen im eigenen Arbeitsbereich und kontinuierliche Verbesserung von Arbeitsvorgängen
  • Lagerbestände kontrollieren und Korrekturen durchführen
  • Bearbeitung von Reklamationen
  • Beachtung der Auswirkungen von Information, Kommunikation und Kooperation auf das Betriebsklima, Arbeitsleistung und Geschäftserfolg
  • Aufgaben im Team planen und bearbeiten, Ergebnisse abstimmen und auswerten
  • Versand von Gütern
  • Fremdsprachliche Fachausdrücke anwenden, fremdsprachige Formulare bearbeiten
   
  Praxis - 3. Ausbildungsjahr:
 
  • Umschlagaufgaben im Rahmen des logistischen Konzepts in ihrem zeitlichen und technischen Ablauf abstimmen und durchführen
  • Informations- und Materialfluss als Teil des logistischen Prozesses sicherstellen
  • Lagerkennzahlen berechnen, auswerten und dokumentieren
  • Verbesserung bei logistischen und datenunterstützenden Prozessen
  • Kommunikation mit vorausgehenden und nachfolgenden Funktionsbereichen sicherstellen
  • Versand- und Begleitpapiere bearbeiten, außenwirtschaftliche Vorschriften beachten
  • Abweichungen in logistischen Prozessen feststellen und zur Beseitigung beitragen
  • Standardsoftware und arbeitsplatzbezogene Software anwenden
  • Möglichkeiten der beruflichen Fortbildung kennen
   
  Berufsschule
  Der Unterricht in der Berufsschule findet in Lernfeldern (LF) und allgemeinbildenden Fächern statt.
  Allgemeinbildende Fächer über alle Lehrjahre:
 
  • Deutsch
  • Sport
  • Sozialkunde
  • Fachrechnen (Wahlpflicht)
  Gliederung der Lernfelder
1. Lehrjahr:
 
  • BL 1: Güter annehmen und kontrollieren
  • LL 2: Güter lagern
  • LL 3: Güter bearbeiten
  • TL 4: Güter im Betrieb transportieren
  • LF   : Wirtschaftliche Prozesse erkennen und mit gestalten
  • LF   : In einer Fremdsprache kommunizieren - Englisch
  2. Lehrjahr:
 
  • LL 5: Güter kommissionieren
  • LL 6: Güter verpacken
  • TL 7: Touren planen
  • TL 8: Güter verladen
  • LF   : Wirtschaftliche Prozesse erkennen und mit gestalten
  • LF   : In einer Fremdsprache kommunizieren - Englisch

 

  3. Lehrjahr:
 
  • TL   9: Güter versenden
  • BL 10: Logistische Prozesse optimieren
  • BL 11: Güter beschaffen
  • LC 12: Kennzahlen ermitteln und auswerten
  • LF     : In einer Fremdsprache kommunizieren - Englisch
 

 

schulische Abschlussprüfungen:
Abschlussprüfung am Ende des 3. Ausbildungsjahres
 
  • Prüfungsinhalte
Prüfungsdauer
 
  • LL = Lagerlogistik(LL2, LL3, LL5, LL6)
90 Minuten
 
  • BL = Beschaffungslogistik (BL1, BL10, BL11)
90 Minuten
 
  • TL = Transportlogistik (TL4, TL7, TL8, TL9)
90 Minuten
 
  • LC = Kennzahlen ermitteln und auswerten
45 Minuten
 
  • WL = Wirtschaftliche Prozesse erkennen und
    WL=: mitgestalten

45 Minuten
 
  • Deutsch
45 Minuten
 
  • Englisch
45 Minuten
 
  • Sozialkunde
45 Minuten
     
IHK - Abschlussprüfung:
  • Prüfer ist die Industrie- und Handelskammer
  • Aktuelle Prüfungsinhalte sowie -termine finden Sie auf der Seite der IHK Erfurt:
    Prüfungstermine IHK-Erfurt
  • Nach erfolgreicher Teilnahme an der IHK-Prüfung erhalten die Auszubildenden neben dem schulischen Abschlusszeugnis auch ein IHK-Zeugnis.
Ausführliche Informationen zu diesem Ausbildungsberuf finden Sie auf der Seite der Arbeitsagentur: http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp