Sie befinden sich hier: Home > Duale Ausbildung > Fachlagerist/-in
   
   
Ausbildungszeit:
  • 2 Jahre
   
Tätigkeiten im Überblick:
  • Ausführen aller Tätigkeiten im Rahmen des Güterumschlags und der Güterlagerung
  • Annehmen, Packen, Sortieren von Gütern
  • Lagern der Güter anforderungsgerecht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten und unter Beachtung der Lagerordnung
  • Selbstständiges Kommissionieren, Verpacken und Bereitstellen der Lagergüter zur Übergabe an auftragnehmende Speditionen und Frachtführer
  • Nutzen betrieblicher computergestützter Informations-, Lager-  und Kommunikationssysteme, Bedienen von Transportgeräten sowie Flurförderzeugen sowie die Pflege der Arbeits- und Fördermittel
  • Team- und kundenorientiertes Arbeiten unter Einhaltung der Grundsätze des Arbeits- und Umweltschutzes
   
Ausbildungsinhalte:
Praxis - 1. Ausbildungsjahr:
 
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Arbeitsorganisation, Information und Kommunikation
  • Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen, Güter nach Beschaffenheit und Verwendung unterscheiden und handhaben, gesetzliche und betriebliche Vorschriften bei der güterspezifischen Lagerung anwenden
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Annahme von Gütern
  • Lagerung von Gütern, Auszeichnen, Sortieren, Lager- und Verkaufseinheiten bilden, Güter zur Lagerung vorbereiten sowie Güter unter Beachtung von Einlagerungsvorschriften einlagern
  Praxis - 2. Ausbildungsjahr:
 
  • Lagerung von Gütern, Maßnahmen zur Qualitäts- und Werterhaltung durchführen, Lagebestände kontrollieren und Abweichungen melden, Lagekennzahlen unterscheiden
  • Güterkontrolle und qualitätssichernde Maßnahmen spezieller Güter hinsichtlich ihrer Eigenschaften
  • Beachten von Kennzeichen und Symbolen
  • Anwenden gesetzlicher und betrieblicher Vorschriften bei Verpackung und Transport
  • Mitwirkung bei Reklamationen sowie der Verbesserung von Arbeitsvorgängen
  • Kommissionierung und Verpackung von Gütern
  • Versand von Gütern
  • Fremdsprache - Fachbegriffe anwenden
   
  Berufsschule:
  Der Unterricht in der Berufsschule findet in Lernfeldern (LF) und allgemeinbildenden Fächern statt.
  Allgemeinbildende Fächer über alle Lehrjahre:
 
  • Deutsch
  • Sport
  • Sozialkunde
  • Fachrechnen (Wahlpflicht)
  • Englisch (Wahlpflicht)
 

Gliederung der Lernfelder
1. Lehrjahr:

 
  • BL 1: Güter annehmen und kontrollieren
  • LL 2: Güter lagern
  • LL 3: Güter bearbeiten
  • TL 4: Güter im Betrieb transportieren
  • LF   : Wirtschaftliche Prozesse erkennen und mitgestalten
  2. Lehrjahr:
 
  • LL 5: Güter kommissionieren
  • LL 6: Güter verpacken
  • TL 7: Güter verladen
  • TL 8: Güter versenden
schulische Abschlussprüfungen:
Lernfeldgruppen und Fächer

Prüfungsdauer

 
  • LL = Lagerlogistik(LL2, LL3, LL5, LL6)
90 Minuten
 
  • BL = Beschaffungslogistik (BL 1)
45 Minuten
 
  • TL = Transportlogistik (TL4, TL7, TL8)
90 Minuten
 
  • LF = Wirtschaftliche Prozesse erkennen und
    LF = mitgestalten


45 Minuten

 
  • Deutsch

45 Minuten
 
  • Sozialkunde
45 Minuten
   
IHK - Abschlussprüfung:
  • Prüfer ist die Industrie- und Handelskammer
  • Aktuelle Prüfungsinhalte sowie -termine finden Sie auf der Seite der IHK Erfurt:
    Prüfungstermine IHK-Erfurt
  • Nach erfolgreicher Teilnahme an der IHK-Prüfung erhalten die Auszubildenden neben dem schulischen Abschlusszeugnis auch ein IHK-Zeugnis.
Ausführliche Informationen zu diesem Ausbildungsberuf finden Sie auf der Seite der Arbeitsagentur: http://infobub.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp